Thomas Bögli

Chef Cyber-Defence

Cyber-Defence, quo vadis

Disruption, Souveränitätsverlust und die zunehmende Bedrohung im Cyber-Raum sowie moderne Kriegführung in allen Operations-Sphären sind Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die Schweizerarmee baut ihre Cyber-Fähigkeiten stetig aus. Der Cyber-Lehrgang der Armee ist ein ausgezeichnetes Rezept, Talente für die Armee zu gewinnen, auszubilden und für die Cyber-Abwehr einzusetzen. Dieses Know How wird anschliessend im Berufsleben nutzbringend für die Gesellschaft und die Wirtschaft eingebracht. Darüber und über die weiteren Entwicklungsschritte werde ich berichten.

Short Bio

Thomas Bögli, Chef Cyber-Defence der Armee, ist seit über 19 Jahren im Sicherheitsbereich tätig, davon mehrere Jahre als Fachreferent und Bereichsleiter im Stab Sicherheitsausschuss des Bundesrates. Er hat Elektrotechnik in Bern studiert und ein EMBA Abschluss in Business Engineering. Als Milizoberst führt er den Stab Cyber der Armee. Als Chef Cyber-Defence ist er innerhalb der Armee verantwortlich für die Bedrohungsanalyse und Lageverfolgung im Cyberraum. Sein Bereich erstellt das Cyber-Lagebild der Armee und plant Aktionen im Cyber-Raum. Zudem ist er für die Cyber-Ausbildung der Kader und Cyber-Übungen der Armee zuständig.

Weitere Speaker